Wir schützen kleine Wüstenblumen!

Gegen Genitalverstümmelung
Für Frauen- und Kinderrechte

Was SIE tun können:

Nicht alle, aber viele Töchter eingewanderter Familien, die hier einen Kindergarten besuchen oder in eine Schule gehen, werden im vorpubertären Alter der genitalen Verstümmelung (FGM) unterworfen. Eine österreichische Studie belegt, dass etwa 80 Prozent der betreffenden Familien ihre Mädchen zu diesem Zweck zurück ins Herkunftsland bringen. Die Erklärung hierfür liegt auf der Hand, denn die wochenlangen Ferien ermöglichen zumeist eine oberflächliche Schließung der genitalen Verletzungen. Wenn die Mädchen die Tortur überleben, können sie bei Schulbeginn wieder laufen. Die hiesigen Behörden recherchieren den Verbleib nicht zurückkehrender Kinder leider nicht. Es genügen simple Ausreden, falls ein Mädchen nicht wieder auftaucht. Mit diesem "FGM-Tourismus" werden wiederum die afrikanischen Anti-FGM-Kampagnen unterlaufen, die zum größten Teil mithilfe unserer Steuern und Spenden durchgeführt werden, was die Relevanz zur Einführung eines Präventionsprogramms für die EU noch verstärkt! Um teure Reisekosten zu vermeiden, werden Genitalverstümmelungen nach Aussage von Betroffenen auch illegal in Europa durchgeführt.

Prävention ist entscheidend beim Kinderschutz
Wenn eine genitale Verstümmelung durchgeführt ist, kann sie nicht rückgängig gemacht werden. Sie hinterlässt lebenslange körperliche und physische Beeinträchtigungen. Wir bieten kostenlose Beratung und begleiten auf Wunsch die weiteren notwendigen Schritte für einen effektiven Kinderschutz unter Wahrung Ihres persönlichen Datenschutzes:

Telefon TABU e.V. Dortmund - + 49 - (0)2 31 / 123 109
Falls Sie uns nicht erreichen, können Sie professionelle Hilfe auch direkt bei unseren Vereinsanwälten nachfragen:
Henriette Lyndian & Dirk Hinne, Kanzlei-Telefon: Dortmund, 0231 / 18 44 - 0

Wie SIE uns in Kenia helfen können:

Die von uns gebauten Bildungseinrichtungen von CAFGEM in Kenia (Ost-Afrika) liegen abseits der Touristenrouten, um die hier lebende arme Bevölkerung zu erreichen. Wie überall haben auch dort Kindergärten und Schulen laufende Betriebskosten, die wir allein durch Spenden aufbringen müssen. Spendenwerbung per Post und TV-Events mit Prominenten wie die bekannten großen Organisationen können wir aus finanziellen Gründen nicht leisten. Stattdessen ist die notwendige kontinuierliche Hilfe für CAFGEM durch engagierte Personen unseres Netzwerks zu realisieren. Auch Sie können dabei sein.

Aufklärungs- oder Benefizveranstaltungen
Falls Sie eine Aufklärungsveranstaltung in einer privaten, sozialen, kirchlichen oder staatlichen Institution durchführen und dabei für uns Spenden sammeln möchten, helfen wir Ihnen gerne bei der Vorbereitung. Vorab ein paar Vorschläge:

Wünschen Sie sich Spenden statt Geschenke
Geburtstage, Namenstage, Hochzeiten usw. Stellen Sie eine Spendendose auf und legen Sie unsere kleinen Prospekte dazu: "Wir schützen kleine Wüstenblumen" - telefonisch anzufordern oder digital per e-mail zu empfangen.

Informationsstand bei Events, Straßenfesten oder Flohmarktstand
Solche Aktionen machen unser Engagement bekannt und können ebenso fürs Spendensammeln genutzt werden. Wir helfen Ihnen bei der Organisation und Ausstattung.

Benefiz-Aufführungen von Musikgruppen und Comedy-Abende:
Hier gilt das gleiche wie oben. Zusätzlich kann ein Teil der Eintrittstickets gespendet werden.

Schulen und Aktionen
Kinder und Jugendliche sind immer begeistert dabei, für benachteiligte Kinder in Afrika etwas tun zu können. Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung und stellen unser Projekt in Ihrer Schule gerne vor (siehe rechts).

Ihren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Ihre Aktionen für unser Förderprojekt CAFGEM Kenia dienen dem konkreten Mädchenschutz.

Fotos © Ulla Barreto, TABU e.V.

SPENDEN

Gemeinsam schaffen wir es!
Schützen Sie mit uns Mädchen vor ritualisierter Gewalt. Unterstützen Sie unser Projekt in Kenia mit Spenden oder einer Fördermitgliedschaft, schon ab 36 Euro jährlich = nur 3 Euro monatlich.

Spendenkonto 211 014 164
BLZ 44050199 - gemeinnützig
Sparkasse Dortmund
IBAN DE73440501990211014164
BIC DORTDE33

 

Ulchen Zoepfe Girls Performance